ÜK 1 – Bankkurs 1

Im ersten überbetrieblichen Kurs werden folgende, grundlegende Punkte behandelt:

  • Unfallverhütung, persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • fachgerechter Einsatz von Handwerkzeugen
  • schärfen von Werkzeugen
  • sicherer Umgang mit Standardmaschinen wie Kreissäge, Hobelmaschine und Bandsäge
  • einteilen, zuschneiden und verleimen von Massivholz
  • Werkstücke zusammenzeichnen und reissen
  • verschiedene Eckverbindungen (Fragmente) erstellen
  • Einsatz des Ausbildungsordners kennen lernen

Zeitpunkt: Anfangs 1. Semester
Kursdauer: 4 Tage

ÜK 2 – Maschinenkurs 1

Auf dem ÜK 1 aufbauend werden in diesem Kurs folgende Inhalte vertieft und neu vermittelt:

  • Reissen
  • Eckverbindungen
  • Sicheres und effizientes Arbeiten an den Standardmaschinen
  • Leimen
  • Schleifen und Verputzen

Während diesem Kurs wird ein Hocker erstellt, welcher am Schluss mit nach Hause genommen werden kann.

Zeitpunkt: Anfangs 2. Semester
Kursdauer: 8 Tage

ÜK 3 – Maschinenkurs 2

Auf den vorhergehenden ÜK’s aufbauend werden in diesem Kurs folgende Inhalte vertieft und neu vermittelt:

  • Plan lesen, Werkstoffliste schreiben
  • einteilen, zuschneiden und verleimen von Massivholz
  • Sicheres und effizientes Arbeiten an den Standardmaschinen
  • Reissen
  • Handmaschinen
  • Beschläge montieren
  • Leimen
  • Schleifen und Verputzen

Während diesem Kurs wird ein Wandschränkli hergestellt, das im ÜK 4 noch geölt und fertig gestellt wird.

Zeitpunkt: Mitte 1. Semester
Kursdauer: 4 Tage

Dieser Kurs zählt zur Erfahrungsnote ÜK mit.

 

ÜK 4 – Montagekurs 1

Im ersten Montagekurs werden die Grundlagen der Montagetechnik geschult. Insbesondere werden folgende Punkte behandelt:

  • Arbeitssicherheit auf Baustellen
  • Montagegeräte und Montagewerkzeug fachgerecht einsetzten
  • Grundlagen der Befestigungstechnik
  • Handmaschinen
  • Einfache Montagearbeiten

Zudem wir in diesem Kurs noch das Möbel aus dem ÜK 3 geölt und fertiggestellt.
Zum Kursabschluss am letzten Kurstag werden die Ausbildner und Eltern eingeladen.

Zeitpunkt: Mitte/Ende 1. Semester
Kursdauer: 4 Tage

ÜK 5 – Montagekurs 2

Der Montagekurs 2 beinhaltet unter anderem folgende Schwerpunkte:

  • Arbeitssicherheit auf Baustellen
  • Montagegeräte und Montagewerkzeuge fachgerecht einsetzen
  • Befestigungstechnik
  • Fugen- und Klebetechnik
  • Massaufnahme
  • Montieren von verschieden Bauteilen wie Türen, Fenster, Küchen, Schränke

Zeitpunkt: Ende 1. Semester
Kursdauer: 4 Tage

Dieser Kurs zählt zur Erfahrungsnote ÜK mit.

ÜK 6 – Objektkurs 1

Im Objektkurs 1 und 2 wird das Erlernte aus den vorangehenden Kursen nochmals vertieft und als Kursarbeit ein Beistelltisch hergestellt.
Wenn organisatorisch möglich, finden die Kurse 6 und 7 gleich nacheinander statt.

Zeitpunkt: 3. Semester
Kursdauer: 4 Tage

ÜK 7 – Objektskurs 2

Im Objektkurs 1 und 2 wird das Erlernte aus den vorangehenden Kursen nochmals vertieft und als Kursarbeit ein Beistelltisch hergestellt.
Wenn organisatorisch möglich, finden die Kurse 6 und 7 gleich nacheinander statt.
In der Regel finden die Kurse 6 und 7 gleich nacheinander statt.

Zeitpunkt: 3. Semester
Kursdauer: 4 Tage

Dieser Kurs zählt zur Erfahrungsnote ÜK mit.

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.